Masterclass

Ausbildung

Unser Ausbildungssystem bietet jedem ob Anfänger oder Fortgeschrittenen die Möglichkeit in relativ kurzer Zeit die komplette Ausbildung zum ersten Meisterlevel zu durchlaufen.
Du solltest bereit sein, regelmäßig zu den Unterrichtseinheiten anwesend zu sein und hart an dir zu arbeiten.

Die Ausbildung ist offen für Teilnehmer aller Ving Tsun Stilrichtungen und hat einen strikten logischen Aufbau.
Jeder Teilnehmer beginnt in der Grundstufe und durchläuft lückenlos das vollständige System.

Mit Abschluss der Ausbildung erhält der Teilnehmer ein Meisterzertifikat, das ihn dazu berechtigt das Erlernte selbst frei zu unterrichten.

Level 1

Grundstufe
Mittelstufe
Oberstufe

Grundtstufe

Grundstufe 1
Siu Nim Tao Form 1 – 3
Basisdrill 1 – 6

Grundstufe 2
Siu Nim Tao Form 4 – 6
Basisdrill 7 – 12

Grundstufe 3
Siu Nim Tao Form 7 – 8
Basisdrill 13 – 18

Mittelstufe

Mittelstufe 1
Chum Kiu Form 1 – 3 Yi Bong
Chi-Sao Drill 1 – 4
Basisdrill 19

Mittelstufe 2
Chum Kiu Form 2 – 3 Paau Bong
Chi-Sao Drill 5 | 4 Aktionen
Chi-Sao Drill 6

Mittelstufe 3
Chum-Kiu Form 3- 3 Dai-Bong
Chi-Sao Drill 7
Chi-Sao Drill 8 | 5 Pullings

Mittelstufe 4
Chum-Kiu Form flüssig | komplett
Chi-Sao Drill 9 | 7 Covers

Oberstufe

Oberstufe 1
Muk Jan Chong Holzpuppe 1 – 2
Chi-Sao Drill 1
Chi-Sao Drill 2 | 4 Aktionen

Oberstufe 2
Biu Jee Form komplett
Muk Jan Chong Form 3 – 4
Chi-Sao 3 – 4

Oberstufe 3
Chi-Sao Drill 5 | 12 Aktionen
Muk Jan Chong Holzpuppe 5 – 6
Chi-Sao Drill 6

Oberstufe 4
Chi-Sao Drill 7 | 6 Aktionen
Chi-Sao Drill 8 | 4 Aktionen
Muk Jan Chong Holzpuppe 7 – 9

Masterclass Formtraining
Masterclass ChumKiu  Anwendung

Level 2

Lok Dim Boon Gwan Form | 6½ Punkt Langstock
Control Center Line
Po Pai Hands
Breaking Power Points
Breaking Balance.

Level 3

Baat Jaam Do Form | Wong Shun Leung
Baat Jaam Do Form vs. Dragon Pool
Baat Jaam Do Form | Ip Man
Qi Gerk
Kampfstrategien

Masterclass Langstock
Masterclass Langstock Anwendung

VingTsun Levels -Formen

Der Unterschied zu anderen Stilen Wing Tsun, WC, VT  kann sehr einfach erklärt werden, bei einem Angriff haben wir im Ving Tsun mehrere Möglichkeiten bei der Abwehr und auch zu kontern. Im Training lernen wir alle miteinander und da jeder einzelne im Training unterschiedliche Voraussetzungen in der körperlichen Struktur mit bringt haben wir es auch mit verschiedenen Stärken und Schwächen zu tun. Und genau hier setzt das Ving Tsun System an zu wirken durch die verschiedenen Formen und Basis Drills entwickelt jeder einzelne Schüler die optimale Abwehr bzw. Konter.

Die einzelnen Formen bauen aufeinander auf, die Siu Nim Tao lernt man über die Grundstufe danach über die Mittelstufe die Cham Kiu und in der Oberstufe dann die Biu Tze und die Holzpuppenform mit allen Ideen und Anwendungen.

Nachfolgend in den Textbausteinen werden die einzelnen Formen im Detail erklärt.

Masterclass Siu Nim Tao Junge Idee

Form: SIU NIM TAO – Junge Idee und Basiskonzept

Form: SIU NIM TAO – Junge Idee und Basiskonzept

Die erste Form trainiert Körper und Geist. Durch den Stand, dem Yee Ji Kim Yeung Ma, werden die Muskeln im Körperrumpf gestärkt und die Wirbelsäule entlastet. Die Form schult die Fähigkeit den eigenen Körper präzise zu koordinieren. Es werden wichtige Elemente wie die Ausrichtung Chiu Ying und der elastische Vorwärtsdruck trainiert, der sich Lat Sau Jik Chung nennt.

Masterclass Chum Kiu den Weg überbrücken

Form: CHUM KIU – den Weg überbrücken

Form: CHUM KIU – den Weg überbrücken

Diese zweite Form lehrt die Kraftentwicklung aus der Hüftrotation. Es ist auch der Beginn der Schrittarbeit Seung Ma und der Fußtritte Dang Gerk. Ein Zweikampf ist sehr dynamisch und ein Gegner kein kooperativer Trainingspartner. Daher lehrt diese Form Werkzeuge, um auch in schwierigen Situationen die eigene Balance zu halten.

Masterclass -BIU JEE – stechende Finger

Form -BIU JEE – stechende Finger

Form: BIU JEE – stechende Finger

In der Theorie ist Ving Tsun ein perfektes Kampfsystem. Der Mensch ist allerdings kein Computer, der eine Theorie zu 100 % umsetzen kann. So können im Kampf grobe Fehler im einstudierten Ablauf gemacht werden, an die man sich sehr dynamisch anpassen muss. Deshalb bricht diese Form mit einigen wichtigen Grundideen des Ving Tsun, um in Extremsituationen zu bestehen und flexibel zu bleiben.

Masterclass Reflextraining

Reflextraining

Durch die Basis Drills werden die Reflexe der Handtechniken so trainiert, das man mit jedem Schlag zur richtigen Zeit einen Treffer landet. Geschwindigkeit und Schnelligkeit werden hierbei trainiert und verbessert.

Masterclass Pushtraining

Pushtraining

Im Pushtraining entwickeln wir die statische und physische Kraft um den Gegner zu kontrollieren und blitzschnell zu reagieren mit Angriffen, die der Gegner nicht kontern kann.

Masterclass Wooden Dummy - MUK JAN CHONG- Holzpuppe

Wooden Dummy - MUK JAN CHONG- Holzpuppe

MUK JAN CHONG – Training an der Holzpuppe

Das Training an der Holzpuppe vereint die Elemente aus der bisherigen drei Formen. Als wichtiges Trainingsgerät verbessert die Holzpuppe das Distanzgefühl, Timing, Koordination und Angriffswinkel. Bei korrekter Ausführung erhält der Praktizierende ein deutliches Feedback und bringt seine Fähigkeiten auf ein höheres Niveau.

Masterclass Langstock  vs Doppelmesser

Longpole- Langstock

LUK DIM BOON GWAN – 6½ Punkt Langstock

Das Training mit dem Langstock verbessert Kontrolle, Balance und Koordination. Diese Form bildet durch die speziellen Trainingsdrills eine enorme strukturelle Kraft aus. Vor allem der tiefe Shaolin-Stand Sei Ping Ma, mit dem eng anliegenden hinteren Ellbogen schult die Ganzkörperliche explosive Kraftentfaltung.

Masterclass Doppelmesser

Double knife - Doppelmesser

BAAT CHAM DAO – das doppelte Messer

Die Konzepte und Winkel dieser Form unterscheiden sich teilweise stark vom waffenlosen Training. Hier ist es nicht ratsam dem Gegner frontal gegenüber zu stehen. Dieser Stand ist nur im waffenlosen Kampf nützlich. Nun verlassen wir durch spezielle Schrittarbeit die gegnerische Angriffslinie und flankieren den Angreifer. Dabei ist vor allem Schnelligkeit, Timing und Kampfgeist gefragt.

Teilnehmer